Titel Hausgeister

Stadtmuseum Camburg

Ein Amtshaus mit Geschichte

Stadtmuseum Camburg

In Camburg-Dornburg ist die Ausstellung „Hausgeister! Auf den Spuren fast vergessener Gestalten“ vom 01.03.2021 bis 12.09.2021 zu sehen.

Bewegte Vergangenheit

Nicht nur unsere Volkssagen, auch das Stadtmuseum Camburg blickt auf eine lange Geschichte zurück. Auf einen Stadtratsbeschluss wurde es im Jahr 1910 gegründet und hat nach einigen Umzügen 1949 in seinem heutigen Domizil, dem alten Amtshof aus dem frühen 17. Jahrhundert, eine Heimat gefunden. Seitdem ist die Ausstellung kontinuierlich gewachsen und umfasst heute 18 Ausstellungsräume. Die besondere Geschichte des alten Gebäudes bemerkt man nicht nur an seiner Architektur, sondern auch an einer original erhaltenen Gefängniszelle, die dem Besucher noch heute Einblick in das Straf- und Richtsystem der letzten Jahrhunderte bietet. Aber auch in viele andere Bereiche der kleinstädtischen Geschichte bietet das Museum vielfältige Einblicke – und das von der Ur- und Frühgeschichte bis heute.

Handwerk alter Zeit

Vor allem der Handwerkstradition kann dank fünf vollständig in den Museumsbesitz übergegangenen Werkstätten breite Bühne geboten werden. Daneben finden sich vor allem volkskundliche Blicke in das Alltagsleben der Camburger und ihrer Nachbarn. So nicht zuletzt im „Brauereiraum“, in dem es nicht nur um die Geschichte des ehemaligen Stadtbieres geht, sondern ein funktionierendes Polyphon aus dem 19. Jahrhundert ein besonderes akustisches Erlebnis verspricht. Und vielleicht entdeckt man zwischen den Werkbänken, alten Truhen und Vitrinen ja auch den ein oder anderen helfenden Hausgeist.

Neben Camburg haben wir auch Ausstellungen in Neu-Isenburg und Steinau.

Besuche auch die Website des Museums unter: https://camburg-museum.de/

IMG_2208
Verschiedenste Werkstätten laden zum Erkunden ein.
Verschiedenste Werkstätten laden zum Erkunden ein.

Wir erschaffen lebensnahe Modelle mythologischer Wesen auf Basis historischer Beschreibungen!

Erlebe die Faszination deutscher Folklore im Buch und der gleichnamigen Wanderausstellung!

Schau auch auf unseren Social Media Känalen vorbei: