Image Alt

Ausstellungseröffnung in Steinau

Ausstellungseröffnung in Steinau

Am Freitag, den 12 Juni eröffnete die Wanderausstellung „Hausgeister! Auf den Spuren fast vergessener Gestalten zum ersten Mal ihre Pforten im Brüder-Grimm Haus Steinau. An diesem geschichtsträchtigen Ort, an dem die Grimms einen nicht unerheblichen Teil ihrer Jugend vebrachten (und womöglich auch mit einigen Sagen eerstmals in Kontakt kamen) haben die Hausgeister Einzug gehalten: Kobolde, Wichtel und sogar ein Hausdrache sind neben weiteren Kreaturen zu finden.
Für 6 Wochen sind sie hier bis zum 22.07.2020 zu sehen sein.

Aufgrund der anhaltenden Kontaktbeschränkungen haben wir umgeplant und eröffneten online!

Bitte akzeptiere diese Cookies, um dieses Video angezeigt zu bekommen: preferences, statistics, marketing

Wir freuen uns aber über jeden Besucher, der die Chance nutzt und an einem der Ausstellungsorte vorbeischaut.

Vielen Dank vor allem auch an:

Den Leitern und Mitarbeitern der Ausstellungsorte:
• Burkhard Kling, Brüder Grimm-Haus Steinau
• Christian Kunz, Stadtmuseum Haus zum Löwen Neu-Isenburg
• Pauline Lörzer, Stadtmuseum Camburg

Den unterstützenden Fachwissenschaftlern:
• Prof. Dr. Tobias Gärtner
• Prof. Dr. Rudolf Simek
• Burkhard Kling
• Eberhard Bauer
• Tobias Janouschek

Sowie:
• Benjamin Schäfer, Deutsche Märchenstraße e.V. für vielfache Unterstützung
• Gudrun Bartels, Göttinger Märchenland e.V. für wichtige Kontakte
• Freilichtmuseum Hessenpark (Petra Naumann und Carsten Sobik), sowie dem Stadtmuseum Camburg (Pauline Lörzer), die als Kulissen für die Fotografien zu Verfügung standen.
• Dem Archäologischen Freilichtmuseum Oerlinghausen (Dr. Greta Civis) für die Bereitstellung von Bildmaterial
• Gefion Apel und Dr. Heinrich Stiewe vom LWL-Freilichtmuseum Detmold für fachliche Anregungen und wertvolle Diskussionen
• Matthias Schäfer für die Unterstützung bei der technischer Planung
• Stephanie Gritsch für eine bezaubernde Website

Das Projekt wurde aus Vereinsmitteln des Zeitsprünge e.V. finanziert.
Weitere private Förderer sind:
• Timo Weifenbach
• Max Schiller
• Christine Rauscher

Post a Comment

Wir erschaffen lebensnahe Modelle mythologischer Wesen auf Basis historischer Beschreibungen!

Erlebe die Faszination deutscher Folklore im Buch und der gleichnamigen Wanderausstellung!

Schau auch auf unseren Social Media Känalen vorbei: